SOMMER Handsender Slider Vibe, schwarz, Edelstahl

  • für SOMMER Torantriebe mit SOMloq2-Empfänger
  • bidirektionaler u. 128-Bit-AES verschlüsselter Funk
  • mit Schieber, der vor ungewollter Bedienung schützt
  • Vibrationsalarm für erfolgreich gesendete Befehle
SOMMER
44,95 €

Preis inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • S10202-00001
Der hier vorgestellte SOMMER Handsender Slider Vibe dient als kompakte Funkfernsteuerung für... mehr

Beschreibung zu SOMMER Handsender Slider Vibe, schwarz, Edelstahl

Der hier vorgestellte SOMMER Handsender Slider Vibe dient als kompakte Funkfernsteuerung für Torantriebe dieses Herstellers. Die Fernbedienung ist sowohl für Antriebe mit SOMloq2- als auch mit SOMloq-Rollingcode-Empfänger kompatibel. Das Hauptmerkmal der Handsender Slider ist deren kompaktes Gehäuse mit dem praktischen Deckschieber, der die Tasten vor ungewollter Betätigung schützt. Bei der Variante Slider Vibe ist zudem zusätzlich ein kleiner Vibrationsmotor eingebaut, der jeden gesendeten Befehl kurzzeitig quittiert. Weiterhin stehen bei den Sendern vier Funktionstasten zur Verfügung, mit denen Sie bis zu vier Befehle programmieren können.

Lieferumfang

  • 1 x SOMMER 4-Befehl-Handsender Slider Vibe schwarz/Edelstahl, 868,95 MHz SOMloq2
  • Batterie Knopfzelle Typ CR 2032, Lithium (in Handsender eingesetzt)
  • passender Schlüsselring
  • Bedienungsanleitung

Der Sommer 4-Befehl-Handsender Slide Vibe mit innovativer Vibrationsquittierung

Mit dem Handsender Slider Vibe erhalten Sie einen technischen Nachfolger zum Modell Slider (Art-Nr. 4031V000), welches schon länger für SOMMER-Torantriebe angeboten wird. Die wichtigste Neuerung ist die Umstellung der Funktechnik. Während das ursprüngliche Modell Slider noch für den Funkstandard SOMloq Rollingcode gefertigt wurde, wird der neue Slider Vibe nun mit SOMloq2 Funkmodul ausgeliefert. Auf der anderen Seite wurde aber das Prinzip eines besonders kompakten Handsenders mit praktischen Deckschieber beibehalten. Das Gehäuse wird nach wie vor aus einem stabilen Kunststoff mit Edelstahlapplikationen gefertigt und auch die Tasten haben ihren Edelstahllook behalten. Der auf dem Gehäuse befindliche Deckschieber kann als Schutz über die darunter liegenden Funktionstasten geschoben werden. Somit wird verhindert, dass es zu einer ungewollten Betätigung kommt. Eine Aufbewahrung des Senders in der Hosentasche ist so ohne Bedenken möglich, da man keine ungewollte Torfahrt auslösen kann.

Der Namenszusatz Vibe bedeutet, dass zusätzlich ein kleiner Vibrationsmotor im Handsender eingebaut ist. Dieser Motor dient zur Vibrationsrückmeldung, wenn ein Befehl an den Torantrieb versendet wurde. Wichtig ist hierbei, dass diese Rückmeldung nur dann erfolgt, wenn das Signal auch wirklich beim Antrieb angekommen ist. Wenn der Befehl, etwa aufgrund einer Störung oder auch bei einer zu großen Entfernung, nicht ankommt, so vibriert der Sender nicht. Dank der Vibrationsfunktion ist es beim Slider Vibe also ganz einfach zu erkennen, ob eine Funkübertragung erfolgreich war oder ob eine erneute Eingabe erforderlich ist.

Durch die Umstellung der Handsenders Slider auf die neue SOMloq2-Funktechnik wurden auch deren allgemeine Funkeigenschaften, wie z. B. die Sendeleistung, verbessert. Während das ursprüngliche Modell Slider mit SOMLoq Rollingcode noch eine Leistung von 3 bis 4 mW erzielte, so erreichen dessen Nachfolger Slider+ und Slider Vibe nun Werte von 6 bis 7 mW. Außerdem beherrschen die neueren Modelle Listen-Before-Talk, eine Funktion, womit die Sender Störsignale abwarten und den eigenen Funkbefehl verzögern können. Anderseits werden mit SOMloq2 nun auch empfindlichere Empfänger in die Antriebe eingebaut. Mit all diesen Verbesserungen zusammen ist es möglich, dass ein Funkbefehl bei freier Sicht den Empfänger noch aus bis zu 150 m Entfernung erreichen kann.

Es handelt sich beim Slider Vibe um einen sogenannten 4-Befehl-Handsender, der entsprechend über vier Funktionstasten verfügt. Diese sind, wie bei allen Slider-Modellen, unterhalb eines Deckschiebers untergebracht. Auf jede dieser Taste kann ein einzelner Funkbefehl, wie z. B. die Funktion Tor-Auf, am Torantrieb programmiert werden. Mit den vier Tasten sind so zusammen bis zu vier unterschiedliche Funkbefehle möglich. Wird der Sender an nur einem Antrieb verwendet, so können Sie an diesem also vier Funktionen (z. B. Impuls, Tor-Auf, Tor-Zu, Licht) anlernen. Wird jedoch nur eine Funktion je Antrieb verwendet (z. B. nur Impuls), so lässt sich der Sender auch auf bis zu vier Antriebe aufteilen.

Handsender der Firma SOMMER sind generell nur zu Torantrieben dieses Herstellers kompatibel. Als Ausnahme besteht allerdings die Möglichkeit, den Fremdantrieb mit einem Empfänger von SOMMER nachzurüsten. Das im Slider eingebaute Funkmodul basiert auf den neuen 868,95-MHz-SOMloq2-Funkstandard. Der Sender ist somit an allen Empfängern verwendbar, die auf der gleichen Technologie beruhen. Weiterhin ist der Slider Vibe auch zu älteren 868,8-MHz-SOMloq-Rollingcode-Funkempfängern abwärtskompatibel. Hier ist jedoch zu beachten, dass die Vibrationsrückmeldung nur bei SOMloq2, nicht jedoch bei SOMloq Rollingcode funktioniert. Allgemein ist der Slider Vibe inkompatibel zu alten Funksystemen, die z. B. noch mit 27, 40 oder 433 MHz arbeiten

Kompatible SOMMER Torantriebe

  • Garagentorantrieb S 9060 base+ (mit Vibrationsrückmeldung)
  • Garagentorantrieb S 9080 base+ (mit Vibrationsrückmeldung)
  • Garagentorantrieb S 9110 base+ (mit Vibrationsrückmeldung)
  • Garagentorantrieb S 9060 pro+ (mit Vibrationsrückmeldung)
  • Garagentorantrieb S 9080 pro+ (mit Vibrationsrückmeldung)
  • Garagentorantrieb S 9110 pro+ (mit Vibrationsrückmeldung)
  • Garagentorantrieb Aperto A 550 L (mit Vibrationsrückmeldung)
  • Garagentorantrieb Aperto A 800 XL (mit Vibrationsrückmeldung)
  • Drehtorantrieb twist 200 E / EL (Vibrationsrückmeldung nur bei SOMloq2)
  • Drehtorantrieb twist (Vibrationsrückmeldung nur bei SOMloq2)
  • Drehtorantrieb twist 350 rapido (Vibrationsrückmeldung nur bei SOMloq2)
  • Drehtorantrieb twist XL (Vibrationsrückmeldung nur bei SOMloq2)
  • Drehtorantrieb twist UG / UG+ (Vibrationsrückmeldung nur bei SOMloq2)
  • Drehtorantrieb AM (Vibrationsrückmeldung nur bei SOMloq2)
  • Schiebetorantrieb STArter / STArter+ (keine Vibrationsrückmeldung, da SOMloq Rollingcode)
  • Schiebetorantrieb Runner / Runner+ (Vibrationsrückmeldung nur bei SOMloq2)
  • Schiebetorantrieb SP 900 (Vibrationsrückmeldung nur bei SOMloq2)
  • Schiebetorantrieb SM 40 T (keine Vibrationsrückmeldung, da SOMloq Rollingcode)
  • Schiebetorantrieb DS 600 / DS 1200 (keine Vibrationsrückmeldung, da SOMloq Rollingcode)

Funkstandard SOMloq2

Die im Slider Vibe überarbeitete Funktechnik ist hauptsächlich auf den neuen Funkstandard 868,95 MHz SOMloq2 ausgerichtet. Dieser Standard unterscheidet sich vom Vorgänger 868,8 MHz SOMloq Rollingcode dadurch, dass der Funk nun auch bidirektional ist. Dies bedeutet, dass Funksignale in zwei Richtungen übertragen werden können. Während früher Signale immer nur vom Handsender auf den Antrieb übertragen wurden, so können nun Informationen auch vom Antrieb wieder zurück zum Sender fließen. Der Slider Vibe ist also nicht nur ein Sender, sondern zugleich auch ein Empfänger, der Rückmeldungen vom Antrieb erhalten kann. Da beispielsweise auch die Vibrationsfunktion durch entsprechende Rückmeldungen seitens des Antriebs ausgelöst wird, funktioniert diese nur in Verbindung mit einem SOMloq2-Empfänger. Ältere, unidirektionale Geräte mit SOMloq Rollingcode sind dagegen nicht in der Lage, den Eingang eines Funkbefehls zu bestätigen.

Eine weitere Sonderfunktion, die SOMloq2 ermöglicht, ist der Auto-Repeat. Sie können diese Funktion dadurch auslösen, indem Sie eine Handsendertaste etwas länger, ca. 1 bis 3 Sekunden, gedrückt halten. Dann wird der auf der Taste gespeicherte Befehl nicht nur einmal, sondern in 3-Sekunden-Abständen bis zu fünfmal gesendet. Sobald einer dieser Funkbefehle den Antrieb erreicht, so wird dessen Befehlseingang zurück an den Handsender bestätigt, der daraufhin den Auto-Repeat unterbricht. Somit wird verhindert, dass der Torantrieb zweimal oder gar öfter dieselbe Eingabe erhält. Wird allerdings keiner der versendeten Befehle durch den Antrieb erwidert, so wird der Auto-Repeat nach dem fünften Sendeversuch ganz von alleine beendet.

SOMloq2 zeichnet sich außerdem durch die besonders hohe Übertragungssicherheit aus. So ist es für Unbefugte nahezu unmöglich in das Funksystem einzudringen, Codes zu kopieren oder den Funk für eigene Zwecke zu manipulieren. Hierfür setzt SOMloq2 nach wie vor auf das Prinzip der Rolling Codes. Hierbei wird jeder Funkcode nur einmal verwendet, die Verwendung einer Kopie ist dadurch ausgeschlossen. Des Weiteren ist SOMloq2 nun auch mit 128-Bit-AES verschlüsselt, eine Technologie, die so auch beim Online-Banking zum Einsatz kommt. Diese Verschlüsselung erschwert das Eindringen Fremder erheblich, da es 2 hoch 128 mögliche Verschlüsselungscodes gibt.

Technische Daten

  • Funkfrequenz: 868,95 MHz SOMloq2 und 868,8 MHz SOMloq Rollingcode
  • SOMloq2-Sonderfunktionen: Auto-Repeat, Hop, Vibration
  • Statusabfrage zur Torposition: ja (durch Doppelklick auf Befehlstaste)
  • einsetzbar im Temperaturbereich: -25 bis +65 °C
  • Anzahl programmierbarer Funktionstasten: 4
  • Reichweite: ca. 60 bis 150 m (abhängig von der Umgebung)
  • Abmessungen: 55 x 30 x 14 mm (bei geschlossenen Deckschieber)
  • Gewicht (mit Batterie): ca. 30 g
  • Gehäuse: Kunststoff u. Edelstahl
  • Gehäusefarbe: Schwarz mit Edelstahlapplikationen, Funktionstasten in Edelstahl
  • Stromversorgung: CR 2032 Lithiumbatterie

EAN: 4015862042569

Produktvideo
Unser Kundenservice

Wir sind für Sie erreichbar!
Mo. bis Fr. in der Zeit von 8:00 bis 16:00 Uhr stehen wir Ihnen telefonisch zur Verfügung.

Telefon: 03 94 21 / 88 900
E-Mail: kontakt@tor7.de

Viele Zahlungsarten
Vorkasse
PayPal (Kreditkarte, EC, giropay)
Nachnahme (zzgl. 7,50 Euro, nur Deutschland)

Niedrige Versandkosten
pro Bestellung einmalig 5,90 € (nur DE)
Versandkosten

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "SOMMER Handsender Slider Vibe, schwarz, Edelstahl"

Prüfung der Bewertungen:
Um sicherzustellen, dass die veröffentlichten Bewertungen nur von Verbraucher*innen stammen, die tatsächlich Waren bei uns erworben haben, wird jede Bewertung vor der Freischaltung individuell geprüft.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen