Shop Kategorie wählen

LineaMatic Schiebetore – drei Modelle im Vergleich

vergleich-lineamatic-schiebetorantrieb

Die LineaMatic Antriebsreihe von Hörmann unterscheidet sich in drei Grundmodellen. Die Wahl des richtigen Modells hängt dabei von der Größe und dem Gewicht der jeweiligen Tore ab. Innerhalb einer Antriebsklasse schnürt Hörmann verschiedene Pakete, sodass die Antriebe für eine höhere Sicherheit auch mit Lichtschranke und Signalleuchte erhältlich sind. Anbei finden Sie einen kleinen Vergleich der drei Modelle.

LineaMatic für kleine und leichte Einfahrtstore

Die meisten privaten Einfahrten sind nicht viel breiter als ein normaler PKW. Je nach gewähltem Tor genügt der LineaMatic-Antrieb in diesem Fall. Er eignet sich für kleine und recht leichtgängige Schiebetore. Dabei darf die Flügelbreite maximal 6 Meter betragen. Die Flügelhöhe ist bei 2 Metern begrenzt. Kommen besonders schwere Tore zum Einsatz, eignet sich diese Version nicht mehr. Hier ist die Begrenzung bei maximal 300 Kilogramm und freitragend bei maximal 250 Kilogramm gegeben.

LineaMatic P – mehr Power für kleine bis mittlere Einfahrtstore

Ist die Einfahrt mit größeren und deutlich schwereren Toren verschlossen, benötigt der Antrieb proportional dazu mehr Leistung. Andernfalls würde sich das Tor nur sehr langsam öffnen und die mechanischen Teile des Antriebs stehen zu stark unter Last. Mit dem richtigen Modell von Hersteller Hörmann setzen Sie auf Langlebigkeit. Besitzt das Tor eine Breite von maximal 8 Metern und ebenso eine Höhe von 2 Metern, kommt der LineaMatic P zum Einsatz. Er bewegt problemlos eine Toranlage bis maximal 500 Kilogramm, im freitragenden Bereich bis 400 Kilogramm.

LineaMatic H für Einfahrtstore in gewerblichen Bereichen

Besonders große Schiebetore erfordern einen leistungsstarken Antrieb. Diesen erhalten Sie mit dem LineaMatic H von Hörmann. Er bewegt mittlere bis große Schiebetore und trägt eine Last bis maximal 800 Kilogramm. Dabei darf die Flügelbreite einen Wert von 10 Metern nicht überschreiten. Die Flügelhöhe ist bei 3 Metern begrenzt. Ist das Schiebetor freitragend, hält der Antrieb eine Last von maximal 600 Kilogramm aus. Wichtig: Diesen Antrieb gibt es grundsätzlich ohne Funkeinheit. Zur Steuerung mit einem Handsender oder einer anderen Fernbedienung muss diese nachgerüstet werden.

Die Schiebetorantriebe im Vergleich

Daten der Hörmann LineaMatic SchiebetorantriebeMaximalangaben für passende Einfahrts- und Hoftore, verglichen nach Torflügelhöhe, Torflügelbreite und max. Torgewicht

Darüber hinaus überzeugen die LineaMatic Antriebe von Hörmann mit einem Sanft-Anlauf und einem Sanft-Stopp. Der Torlauf bleibt leise und ruckfrei. Verlassen Sie sich auf ein robustes und vor allem langlebiges Material aus dem Hause Hörmann. 

Mit Funkempfang ausgestattete aktuelle LineaMatic (Standardmodell und Modell P) werden mit integriertem Funkempfänger und Handsender ausgeliefert. Funk-Standard ist 868 MHz BiSecur. Eine Übersicht, was Sie bei welchem Modell im Lieferumfang erwarten können, erfahren Sie im Beitrag Hörmann Schiebetorantriebe als Komplettset. Sämtliche Modelle sind nach der Europa-Norm 13241-1 zertifiziert und haben eine eingehende TÜV-Prüfung durchlaufen. 

LineaMatic ist eine Reihe des Herstellers. Weitere Schiebetorantriebe wie zum Beispiel den Portronic-S 4000 oder aber die verschiedenen STA für den gewerblichen Bereich finden Sie unter Hörmann Schiebetorantrieb.

SK-Version mit EL 301 und Warnleuchte

SK-Version: Sicherheitskit

Für mehr Sicherheit an der Toranlage lassen sich alle Grundmodelle der LineaMatic-Serie im SK-Paket bestellen. Hier verfügt die Anlage über eine integrierte Lichtschranke und eine Signalleuchte. Die Leuchte gibt dabei jeden Vorgang des Öffnens und Schließens an. Vor allem Haushalte mit Kindern und Tieren sollten auf die Sicherheitsaspekte nicht verzichten.

 

Mit der Lichtschranke erhalten Sie folgende Vorteile:

  • Die Torantriebe sind zu jeder Zeit zuverlässig und sicher.
  • Das Tor stoppt sofort bei plötzlich auftretenden Hindernissen.
  • Die Sicherheitseinrichtung erkennt die Hindernisse oder Personen komplett berührungslos.
  • Die Systeme werden elegant und schnell in die Standsäulen des Schiebetors integriert.
  • Über die komplette Länge des Einfahrtsbereichs ist das Schiebetor abgesichert.

Die Signalleuchte lässt sich entweder an der Wand oder am Boden montieren. Als Betriebsspannung genügen ihr 24 Volt. Sowohl bei privaten als auch gewerblichen Toreinfahrten spielen derartige Sicherheitsvorkehrungen eine wichtige Rolle. Als Ersatzteil rüsten Sie Ihren Schiebetorantrieb problemlos mit der Signalleuchte nach. Sie leuchtet in der Farbe Gelb, lässt sich einfach an die Steuerung anschließen und ist verpolgeschützt. Ihr Gehäuse ist wetterfest und besitzt die Schutzart IP65. Damit kann sie problemlos im Außenbereich montiert werden. Dank der sparsamen LED im Inneren liegt die Leistungsaufnahme der Leuchte bei nur 0,5 Watt. Das sagt jedoch nichts über die Leuchtkraft aus. Die LED ist so leuchtstark, dass sie selbst an hellen sonnigen Tagen wahrgenommen wird. Die Abmaße der Leuchte liegen bei 58 mm x 60 mm. Für die Wandmontage der Leuchte bietet der Hersteller bei den Ersatzteilen eine zusätzliche Halterung an. Das passende Befestigungsmaterial ist im Lieferumfang bereits enthalten.

LineaMatic auf einen Blick:

  • kompaktes, höhenverstellbares, witterungsbeständiges Gehäuse aus glasfaserverstärktem Kunststoff
  • zuverlässig arbeitende Elektronik
  • Betrieb in einem Temperaturbereich von -20 °C bis + 60 °C
  • wartungsfrei
  • Personendurchgang: Einstellung eines kleineren Öffnungsgrades
  • patentierte Sicherheitstechnik optional bestellbar
  • Zulauffunktion in Verbindung mit einer Lichtschranke
  • einfach bedienbare Notentriegelung
  • Sanft-Anlauf und Sanft-Stopp

Zubehör und Ersatzteile zum LineaMatic Schiebetorantrieb

Hörmann bietet für das Einfahrstor nicht nur zuverlässige Torantriebe, sondern ein umfangreiches Ersatzteillager. Kommt es zu einem Defekt an der Toranlage selbst, lassen sich die betroffenen Teile problemlos und schnell austauschen. Dafür sorgen die einfache Bauweise und die rasche Lieferzeit. Ein anderer Punkt ist der Verschleiß verschiedener Einzelteile. Bei regelmäßigem Gebrauch stehen einige Teile der Schiebetorantriebe unter großer Belastung. Daher ist ihre Lebensdauer begrenzt und sie müssen ausgewechselt werden. Der Vorteil bei Hörmann: Sie kaufen grundsätzlich Original-Ersatzteile, die eine ähnlich lange Haltbarkeit aufweisen und in ihrer Funktion auf die bereits bestehenden Komponenten abgestimmt sind.

Zu den zwingend benötigten Zubehörteilen dieser Antriebsserie gehören die ZahnstangenHörmann Kunststoff-Zahnstangen V6 und die Hörmann Kunststoff-Zahnstangen S6. Mit mehr Stabilität überzeugt die Stahl-Zahnstange, zu der es die passenden Befestigungswinkel gibt.

Ersatzteile tauschen Sie problemlos selbst aus

Die Schiebetorantriebsreihe von Hersteller Hörmann wird unter dem Produktnamen LineaMatic geführt. Benötigen Sie einen besonders starken Torantrieb für große Torflügel, gibt es das Modell mit dem Zusatz P. Das P steht für Power und erreicht deutlich mehr Leistung. Bei allen Antrieben dieser Reihe gibt es Original-Ersatzteile. Anhand der mitgelieferten Anleitung tauschen Sie diese Teile schnell und einfach aus. Innerhalb weniger Arbeitsschritte ist das Tor wieder einsatzbereit.

Steuerungsplatine für Lineamatic und LineaMatic P mit BiSecur-Empfänger

Steuerung für den Schiebetorantrieb

Das Herzstück des Antriebs ist die Steuerungsplatine. Sie wird von einem robusten Gehäuse geschützt, das sogar höhenverstellbar ist.

Es besitzt eine witterungsbeständige Oberfläche und verdeckt damit die inneren Komponenten. Kommt es hier zu einem Defekt, ist meist die Steuerungsplatine betroffen. Sie ist unter den Schiebetorantrieb Ersatzteilen zu finden.

Auf der Platine selbst befindet sich sämtliche Steuerungselektronik, mit der Sie das Tor auf Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen können. Dazu gehört beispielsweise die Kraftbegrenzung. Außerdem sind ein Sanft-Anlauf und ein Sanft-Stopp des Tores über die Platine zu konfigurieren. 

 

Die Steuerungsplatine für LineaMatic/LineaMatic P gibt es in drei Versionen:

  • mit 868-MHz-Funkempfänger (bis 06/2012)
  • ohne Funkempfänger (bis 02/2017)
  • mit 868-MHz-BiSecur-Funkempfänger (ab 03/2017).

Bei der Auswahl der Ersatz-Platine sollten Sie daher auf das Herstellungsdatum und das Vorhandensein eines Funkempfängers achten. Die LineaMatic Steuerungsplatinen eignen sich ausschließlich für die jeweiligen LineaMatic Schiebetorantriebe. Die Verwendung an anderen Schiebetorantrieben ist daher nicht möglich.

Weitere Zubehörteile für LineaMatic

Ebenso zu diesem Bereich gehört der Hörmann Magnethalter für die LineaMatic Torantriebe. Fällt einmal der Strom aus, sollten Sie auf einen Hörmann Notakku HNA-Outdoor für den LineaMatic Torantrieb zurückgreifen können. Sicherheitszusätze, wie die Schließkantensicherung, machen die Bedienung noch leichter.

Sie mögen diesen Beitrag?



Ähnliche Beiträge:
Hörmann Schiebetorantriebe als Komplettset
Vergleich von Haustüren – Kunststoff, Stahl oder Aluminium?
Vergleich der verschiedenen Hörmann Torantriebe
Ersatzteile für Schiebetore schnell und einfach ausgetauscht
Welche Vorteile haben Schiebetore?
Den induktiven Grenztaster beim Schiebetor einstellen - Wie geht das?
Garagentorantriebe im Vergleich: SupraMatic und ProMatic
Welche Sendermodelle gibt es bei Hörmann?


Weitere Produkte:
Hörmann LineaMatic Schiebetorantrieb
Hörmann LineaMatic P Schiebetorantrieb
Hörmann LineaMatic H Schiebetorantrieb
Hörmann Stahl-Zahnstange für Schiebetorantriebe, 1 m lang, 12 mm dick
Hörmann Notakku HNA Outdoor für LineaMatic und RotaMatic Antriebe
Hörmann Antriebsschiene, dreiteilige Führungsschiene FS 3-M
Hörmann Antriebsschiene, dreiteilige Führungsschiene FS 33
Hörmann Schaltnetzteil für RotaMatic LineaMatic VersaMatic